Kleine Betreuung Ihrer Immobilien

Wenn Sie Ihre Eigentumswohnung(en) einer Hausverwaltung anvertraut haben, die sich auch um Belange des gesamten Objektes und der anderen Eigentümer kümmert, haben Sie schon mal einen großen Teil Arbeit an jemanden abgegeben, der sich damit auskennt und kompetenter Ansprechpartner ist.

 

Übrig bleibt dann nur die Überwachung der Mieteinnahmen und sonstigen Ausgaben für die Wohnung wie Handwerkerrechnungen oder ggf. Neuanschaffung von Einrichtungsteilen wie Küchenmöbeln, Geräten etc. Ebenfalls der Schriftverkehr mit den Mietern.

 

Wenn Sie nur eine Immobilie besitzen, ist das übersichtlich, aber bei mehreren verliert man schnell mal den Überblick: 

  • Welche Wohnung ist wie groß und was hat sie ursprünglich mal gekostet?
  • Welche Kosten fielen beim Kauf oder Erbe an?
  • Welche Kosten entstanden bei einer Renovierung / Modernisierung

 

Und dann noch die ganzen anderen Fragen:

  • Welche Post gehört zu welcher Wohnung?
  • Wer wohnt da eigentlich und ist die Miete noch aktuell? Passen die Nebenkosten noch?
  • Wurde die Wohnung teil- oder unmöbliert vermietet? Wenn ja, mit welchen Möbeln genau?
  • Sind die Mieter zufrieden oder gibt es Beanstandungen?
  • Welcher Termin ist für welche Wohnung wahrzunehmen und welche in der Nähe ansässigen Handwerker können die Mieter im Notfall erreichen und auch beauftragen? Gibt es Abmachungen mit diesen Firmen?
  • Wissen die Mieter darüber Bescheid?
  • Bis zu welcher Höhe übernehmen Sie als Vermieter ungefragt im Notfall die Kosten einer Reparatur?
  • Welche Versicherungen haben Sie für welche Wohnung?
  • Sind diese noch ausreichend oder sollte da mal was aktualisiert werden?
  • Müssen Grundsteuern gezahlt werden? Wenn ja, wann und in welcher Höhe?
  • Muss noch eine Kaution ein- oder ausgezahlt werden nach einem Mieterwechsel? In welcher Höhe?
  • Wann läuft die Frist für die Nebenkostenabrechnungen ab? Ist diese den Mietern korrekt und pünktlich zugestellt worden?

 

In diesen (also den finanziellen und terminlichen) Fragen werde ich gerne für Sie tätig und kann das ganze übersichtlich darstellen und im Auge behalten, Sie an wichtige Termine erinnern und die Zahlungen überwachen bzw. Sie an eine Überweisung erinnern. Ebenso kann ich für jede Immobilie eine jährliche Übersicht erstellen und zusammen mit den jeweiligen Rechnungen für die Steuererklärung vorbereiten.

Einzige Voraussetzung hierfür ist, dass ich jeglichen Schriftverkehr und die Auszüge der Mietkonten regelmäßig und zeitnah erhalte und auch dazu eingegangene Mails an mich weitergeleitet werden. Nur so kann ich eine ordentliche und pünktliche Arbeit gewährleisten. Auch diesbezüglich gilt meine Verschwiegenheitserklärung.

 

 

Das, was ich nicht zu meinen Arbeiten zähle, ist die Suche nach neuen Mietern, das Einstellen von Inseraten dazu und Vor-Ort-Termine wie Besichtigungen wahrzunehmen. Die neuen Mieter sollten sich entweder mit Ihnen persönlich treffen, um sich gegenseitig kennenzulernen und ggf. Fragen beider Seiten zu klären oder Sie beauftragen damit einen Makler. Das ist deren Spezialgebiet. Dafür habe ich keine zeitlichen Kapazitäten.